Unser Unternehmen

Bereits seit 1950 steht das Familienunternehmen Merz für textile Dienstleistung mit höchster Qualität. Durch unsere langjährige Erfahrung und die Weiterentwicklung des Unternehmens stehen wir heute für Ökologie und Ökonomie aus einer Hand.

Durch die neue Aufstellung der Wäscherei sank der Energieverbrauch um die Hälfte und der Wasserverbrauch um 60 Prozent.

Unser Denken und Handeln


Die einen bezeichnen es als schwäbisch, wir als Teil unserer Firmenphilosophie. Durch Fleiß und Erfindergeist haben wir es geschafft eine Ressourcen sparende Wäscherei zu bauen, die in Punkto Umweltschutz neue Maßstäbe setzt.

Neben Umweltbewusstsein liegt uns auch soziale Verantwortung am Herzen, so dass wir in unserem Betrieb mehrere Menschen mit Behinderung beschäftigen.

Als moderner Familienbetrieb ist es uns wichtig unseren Kunden individuelle Lösungen anzubieten und uns auf spezielle Besonderheiten Ihres Hauses einzustellen. Dabei sind wir gerne Ihr persönlicher Ansprechpartner und stehen Ihnen mit unseren Kundenbetreuern zur Seite.

Von Oma Annas Idee zum textilen Vollversorger


  • 2019:

    Erneuerung des Portfolios im Bereich Wäscheleasing für die Gastronomie und Hotellerie. 

  • 2018:

    Einbau einer zweiten Ebene für die Kommissionierung von Mietwäsche.

  • 2017:

    Austausch und Inbetriebnahme der zweiten Waschstraße, um vorhandene Ressourcen effizienter nutzen zu können.

  • 2016:

    Erweiterung des Logistikzentrums durch Neubau einer zweiten Halle.

  • 2008:

    Umzug vom ehemaligen Standort in Niefern ins neu erschlossene Gewerbegebiet Dachstein in Wurmberg.

    Das Rad in der Textilreinigungsbranche wird neu erfunden -> Merz wird durch Innovationen in Technologie und Ökologie die weltweit erste „Grüne Wäscherei“.

  • 2007:

    Start des Pilotprojekts „Grüne Wäscherei“.

  • 2000:

    Einführung des Barcodeverfahrens im Bereich Bewohnerwäsche.

  • 1989:

    „Zurück zu den Wurzeln“ durch die Erweiterung des Dienstleistungsangebotes auf Seniorenheime inkl. der Bearbeitung von Bewohnerwäsche sowie auf Kliniken.

  • 1986:

    Übernahme der Geschäftsführung durch Volker Burkhard, Sohn von Hannelore und Helmut.

  • 1973:

    Neben der Wäsche aus Privathaushalten wird nun auch Wäsche aus Hotel- und Gastronomiebetrieben bearbeitet.

  • 1966:

    Als eine der ersten Wäschereien deutschlandweit bekommt die Wäscherei Merz das Gütezeichen „Sachgemäße Wäschepflege“ verliehen. Dieses entspricht dem heutigen Hygienestandard RAL...

  • 1950:

    Offizielle Eintragung ins Handelsregister von Tochter Hannelore Burkhard, geborene Merz, und ihrem Ehemann Helmut Burkhard. Erweiterung des Angebotes um die Bearbeitung von Wäsche aus Privathaushalten -> Vorstufe zur heutigen Bearbeitung von Bewohnerwäsche.

  • 1945:

    Gründerin Anna Merz betreibt einen Gemischtwarenhandel in einem Hinterhof.
    Die Geburtsstunde der Wäscherei Merz GmbH & Co. KG hat geschlagen.

Anna Merz 
17.04.1897 - 07.01.1988
Gründerin der Wäscherei Merz 1945

message      message     message